Wochenende in Bildern 24./25.9. 2016 mit #wubttika

Unser Samstag startete wie gewohnt mit zwei brüllenden Kleinkindern und wurde zum Frühstück dann etwas besser. Gleich im Anschluss fuhren wir zum Bauernhof, um Äpfel für Apfelkuchen zu besorgen und Schweine anzugucken.

Die Äpfel waren krass teuer, was wir so nicht erwartet hatten, aber zumindest konnten wir auch noch bei zwei Kastanienbäume absahnen.

Zuhause backten wir den Apfelkuchen nach dem Rezept meiner Mama. Er ist vollkommen zu Recht unter „der beste Apfelkuchen der Welt“ abgelegt.

Mr. Geilos Mama mit Freund kamen zu Besuch und endlich konnten wir das warme Leckerchen auch vernichten.

Nach den Kuchen machten wir noch einen kleinen Ausflug in die Stadt. Dabei banden die Zwillinge ihren Panda „Panda“ und ihr Schweinchen „Teddy“ an Leinen und schlörten sie hinter sich her, bis sie ganz grau waren.

Am Sonntag frühstückten wir gemütlich und ich arbeitete ein bisschen an der Englischarbeit, die ich nächste Woche stellen muss. Mr. Geilo testete sie aus. Genau wie meine Schüler schaffte er es nicht, die Aufgabenstellung richtig zu lesen.

Und dann machten wir uns endlich fertig, um zum Bloggertreffen #Wubttika nach Wuppertal zu fahren.

Im Auto hatten wir noch ein kleines Bad Hair Problem. Die Kinder und ich waren entsetzt, weil mein schönes Haarband immer raus sprang. Mr. Geilo fand es eh hässlich. Aber wir einigten uns zu dritt auf einen Zopf und retteten so die Lage.

Vor Ort war es wieder sehr aufregend. Am überforderndsten für mich war es, dass Flavius und Brutus so unfassbar friedlich mit der Kinderbetreuung spielten. Es war so krass, dass wir uns sogar aus der Kinderecke entfernen und mit den anderen quatschen konnten! Besonders gefreut habe ich mich, die ganze Essential Unfairness Familie zu treffen, die übrigens vier total hübsche und süße Kinder haben und mit Kerstin zu quatschen und die Murmelmum ganz doll zu umarmen und am lustigsten war es definitiv mit der Tante Emma. Ich habe auch neue Leute kennengelernt, zum Beispiel Melle und Katharina oder auch Zora von 2kindchaos. Ich habe auch Mr. Geilo zu etwas Fame verholfen und ihn bei Twitter entblockt (Twitter handle: @lesemufflon ). Am schönsten fand ich persönlich die vielen positiven Rückmeldungen- das bin ich aus dem Referendariat einfach nicht mehr gewohnt. Sehr süß war auf jeden Fall auch, wie Monstro und das Baby der guten Kinderstube sich angefreundet haben. Herzallerliebst!

Wie man sieht, war auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Hier picknicken die Kinder während des Auftritts von Steffen, der über gleich würdige Elternschaft sprach.

Das kleinste Kind von Saskia hat die beiden dann erstmal zu einer gesunden Kindercola angestiftet. Damit meinte er die kleinen Rotbäckchenfläschchen.

Nach dem Abschied brauchten wir noch ca. eine halbe Stunde bis zum Parkplatz, weil die Zwillinge erst noch im Gebüsch spielten und dann Kreide fanden.

Endlich zuhause plünderten wir die fantastischen Goodiebags. Wirklich tolle Sachen drin, aber das Beste sind definitiv die Taschen selbst. Und mit den Teilen, die für uns gerade nicht so passen, werde ich noch einige Freundinnen beglücken können.

Das war auf jeden Fall eine mehr als gelungene Veranstaltung. An dieser Stelle großes Lob und Dankeschön an die talentierten Organisatorinnen SusanneMiriam und JuSu. Habt ihr toll gewuppt!

Mehr Familienwochenenden mit und ohne Wubttika wie immer bei Susanne Mierau.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wochenende in Bildern 24./25.9. 2016 mit #wubttika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s